Modellflug

Der RC-Modellflug ist eine faszinierende technische Sportart. Je nach den persönlichen Möglichkeiten und Veranlagungen kann man den Modellflug entweder als anspruchsvolle Freizeitbeschäftigung betreiben oder anderseits auch alle Stufen bis zur Meisterschaftsreife beschreiten. Der Burger Modellflug kann schon auf eine Geschichte von über 50 Jahren zurückblicken. Seit 1952 gibt es offiziell den Modellflug in Burg.

In der ehemaligen DDR war der Burger Modellflug eine Sparte der GST. Nach der Wende schlossen sich fünf der ehemaligen GST Flugmodellsportler zusammen um diesen Sport weiterzubetreiben. Als Fluggelände wurde der Burger Flugplatz in den Krähenbergen genutzt. Leider war die Nutzung des Flugplatzes nur von kurzer Dauer, wir mussten uns ein neues Fluggelände suchen.

 Modellflieger

Ein ehemaliger Agrarflugplatz bei Parchau wurde für kurze Zeit unser Fluggelände. Schließlich pachteten wir ab 1992 ein Gelände in der Nähe von Ihleburg direkt am Güldensee. Auf diesem Gelände richteten wir unseren ersten Teilwettbewerb der Landesmeisterschaft Sachsen-Anhalt aus. Die Anzahl der Mitglieder unserer Modellfluggruppe stieg an, so dass wir am 01.01.1995 den MFC Burg e.V. gründeten. 1996 nahmen wir Kontakt mit dem in Burg ansässigen Flugsportclub auf und schlossen uns schließlig 1997 dem FSC Burg an.

Wir sind zur Zeit 18 aktive Modellflieger, die auch alle Mitglied im DMFV, dem Fachverband der Modellflugsportler in der Bundesrepublik Deutschland sind. Egal, ob man sich an nachgebauten historischen Flugzeugen und deren Flugbild erfreut, oder lieber den lautlosen Segelflug mag, alles hat seinen Reiz. Die Geschwindigkeitsfanatiker fliegen lieber Luftrennen oder üben sich im Fliegen von komplizierten Flugfiguren , wie es mit manntragenden Kunstflugmaschinen möglich ist.